Social Media Monitoring – Wie du deine Kunden besser verstehst mit Hilfe von Daten

Social Media Monitoring

Was ist Social Media Monitoring?

Wenn du erfolgreiches Marketing betreiben möchtest, ist es wichtig zu verstehen was deine Zielkunden bewegt, was sie ärgert und was sie interessiert, kurzum wie sie ticken. Das findest du am einfachsten heraus, indem du zuhörst was sie zu sagen haben.

Was früher der Marktplatz war, ist heute das Internet. Hier werden Meinungen ausgetauscht, Tipps gegeben und Empfehlungen ausgesprochen.

Außerdem kontaktieren 67% aller Kunden die Unternehmen heutzutage via Social Network und längst nicht mehr über das Telefon. Social Media Monitoring ist die beste Möglichkeit, um so gut es geht alle relevanten Daten über deine Kunden abzuschöpfen und so möglichst wertvolle Erkenntnisse über die für dich relevante Zielgruppe zu erhalten.

Grundsätzlich ist Social Media Monitoring das Suchen und Analysieren von Stichwörtern, Sätzen und Ereignissen im Internet. Auch wenn der Fachbegriff Social Media Monitoring lautet, werden sämtliche Arten von Medien nach dem gesuchten Wort oder Satz durchforstet und analysiert. Das bedeutet konkret, dass außer den großen sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, Tumblr, Vimeo) auch Forenbeiträge, Videos, Bilder, Blogs, Nachrichtenseiten, Produktbewertungen und so weiter analysiert werden. Sobald dein Produkt oder deine Firma irgendwo in den Weiten des Internets auftaucht, bekommst du das mit.

Warum Social Media Monitoring?

Social Media Monitoring liefert die Grundlagen für erfolgreiches Marketing und ist deshalb täglicher Bestandteil der Marketingarbeit vieler Unternehmen heutzutage. Es liefert dir wichtige Daten wie die besten Hashtags, Schlagwörter oder Formulierungen. Es hilft dabei, Inhalte und Themen zu identifizieren, die deine Zielgruppe ansprechen, aber auch welche Themen deine Zielgruppe ignoriert.

Aufgrund dieser Erkenntnisse kannst du eine erfolgreiche Social Media Strategie entwickeln und eine vorhandene Strategie kontinuierlich verbessern.

Social Media Monitoring schafft außerdem die Möglichkeit unmittelbar auf Kundenfeedback zu antworten. Denn, wie oben bereits erwähnt, egal wo die Kunden dein Unternehmen genannt haben, du wirst sofort darüber informiert und kannst reagieren.

Kunden mögen es, wenn man sich um ihre Probleme kümmert und sie ernst nimmt. Deshalb stärkt sofortige Interaktion deine Marke und kreiert darüber hinaus ein positives Image. Sollten sich negative Aussagen über dein Produkt oder deine Kampagne häufen, kannst du sofort Änderungen durchführen oder die Auslieferung stoppen.

Außerdem kannst du Konversationen über deine Marke starten oder fortführen und so das eigene Unternehmen oder Produkt über einen langen Zeitraum hinweg im Gespräch halten.

Social Media Monitoring in der Praxis

Beobachtung der Mitbewerber

Über Social Media Monitoring kannst du nicht nur den Wert deines eigenen Produktes oder deiner Dienstleistung beobachten, sondern auch den Wert deiner Mitbewerber. So lässt sich relativ klar und einfach erkennen, wo genau du stehst, welche Stärken die Konkurrenz hat, auf welchem Gebiet du punkten kannst und wo du dich noch verbessern solltest.

Markenreputation und gute PR

Was auf Social Networks geteilt und gesagt wird, hat immer größeren Einfluss auf die Reputation deiner Marke! Mit professionellem Social Media Monitoring behältst du die Aussagen über dein Unternehmen oder deine Marke immer auf dem Schirm und kannst so direkt reagieren, falls negative PR entsteht. Außerdem weißt du welche Themen deine Zielgruppe momentan beschäftigen und welche Themen damit direkt und indirekt zusammenhängen. So kannst du gezielt Content ausspielen, um die Nummer Eins bei deinen Kunden zu sein.

Recherche und Forschungszwecke

Da Social Media Monitoring die Meinungen der Menschen in Echtzeit aufzeichnet und analysiert, ist es ein sehr aussagekräftiges Marktforschungstool. Es bildet die Trends authentisch ab und gewährt Einblick in die Sichtweise deiner Kunden.

Ein Foto des letzten Schnäppchens bei Facebook, kurz die Bewertungen auf Amazon gecheckt vor dem Kauf, ein Blogbeitrag über den Ärger mit dem Telefonanbieter: All das gehört für viele mittlerweile zum Alltag.

62% der Deutschen treffen eine Kaufentscheidung auf Grundlage von Kundenmeinungen in sozialen Netzwerken

Markenberatung Prophet

Eine Umfrage der Markenberatung Prophet ergab, dass für 62 Prozent der Deutschen das Urteil anderer Kunden in sozialen Netzwerken ausschlaggebend für den Kauf des jeweiligen Produkts oder der Dienstleistung ist. Das heißt, die Kunden kaufen nicht einfach auf Gut glück, sondern setzen sich in aller Regel im Vorfeld mit dem Produkt, das sie interessiert auseinander. Deshalb sollte man das Feedback in sozialen Medien, deutlich höher einstufen, als die Meinung von Marktforschungsinstituten.

Shitstorms den Wind aus den Segeln nehmen

Wenn du weißt, wer wo etwas sagt und welche Tonalität dabei herrscht kannst du bei kritischen Themen gezielt gegensteuern. Durch passgenaue Verschlagwortung kannst du nicht nur die Beiträge, sondern auch die Plattformen aufspüren, auf denen der Shitstorm gerade aufkommt. Ein gutes Social Media Monitoring Tool hilft dir mit entsprechenden Filtern sämtliche Beiträge zu finden, die Bezug auf den Shitstorm haben.

Bring deinen Kundenservice aufs nächste Level

Wenn du Social Media Monitoring Tools richtig nutzt, kann dein Kundenservice schneller, freundlicher und vor allem auch effektiver auf Kundenanfragen reagieren. Denn du bekommst Daten über die Kundenzufriedenheit und deren Unzufriedenheit. So weiß dein Kundenberater ganz genau wo der Schuh beim Konsumenten drückt, bevor er überhaupt angerufen hat!

Bonus Tip: Wenn dir die Zufriedenheit deiner Kunden am Herzen liegt, solltest du das Feedback deiner Kundschaft ernst nehmen und dich intensiv um Kundenbewertungen kümmern. Um den Überblick zu bewahren und damit auch schnell reagieren zu können, ist es ratsam ein zuverlässiges Review Monitoring Tool (z.B. Webbosaurus) zu nutzen.

5 kostenlose Social Media Monitoring Tools für besseres Marketing

Google Alerts

Google Alerts ist kein eigenes Social Media Monitoring Tool, sondern eine Funktion der Google Suche. Dennoch lohnt sich die Betrachtung, denn es ist schnell eingerichtet und schickt automatisch eine E-Mail an die hinterlegte Adresse, sobald das getrackte Wort irgendwo auftaucht. Der Nachteil ist allerdings, dass es keinerlei Analysemöglichkeiten bietet. Die Daten, die Google Alerts liefert sind auch nicht fehlerfrei. Alte Nachrichten werden all zu oft als neu ausgeliefert. Um bei bestimmten Keywords auf dem Laufenden zu bleiben, ist es trotz aller Schwächen sehr empfehlenswert.

Social Media Monitoring Tool kostenlos - Google Alert

Social Searcher

Mit Social Searcher kannst du bis zu 100 Suchanfragen pro Tag kostenlos abschicken. Es gehört zu den neueren Tools und hat eine ansprechende Oberfläche, die alle Quellen nach Relevanz geordnet und übersichtlich anzeigt. Es bietet eine mächtige Filterfunktion, mit der ihr alle wichtigen Beiträge und Erwähnungen schnell und einfach findet. Social Searcher eignet sich hauptsächlich als Tool für einen kurzen Überblick, denn es bildet die Stimmung im Netz nicht korrekt ab.

Social Media Monitoring Tool kostenlos - Social Searcher

Sumall

Sumall ist aktuell komplett kostenfrei. Neben einem praktischen Überblick zu verschiedenen Profilen und Plattformen bietet es außerdem nützliche Features wie Email Updates und Automatisierungen. Durch Paypal und Shopify Integration auch sehr interessant für Online Shop Betreiber.

Social Media Monitoring Tool kostenlos - Sumall

Buzzsumo

Buzzsumo eignet sich insbesondere für Einsteiger im Bereich des Social Media Monitorings. Es handelt sich hierbei um ein Recherche Tool, das mit einer Alert Funktion und einigen Analysemöglichkeiten aufwartet. Die Stärke dieses Tools ist die übersichtliche Oberfläche, die einen Einstieg schnell und unkompliziert ermöglicht und die Anzeige weiterer Angaben zu den gefundenen Artikeln. Buzzsumo bietet Filterfunktionen, mit denen du deine Suche verfeinern kannst. Einen Wehrmutstropfen gibt es dennoch. Das volle Potential dieses zweifelsohne nützlichen Social Media Monitoring Tools, schöpft man erst mit der bezahlten Version aus.

Social Media Monitoring Tool kostenlos - Buzzsumo

Netvibes

Mit Netvibes kannst du dir ein übersichtliches Dashboard erstellen und zu bestimmten Themen oder Brands verschiedene Seiten, Social Media Kanäle und Google Suchen integrieren. Die Funktion des Dashboards geht über Social Media Monitoring hinaus und kann z.B. auch für Automatisierungen und To Do Listen verwendet werden.

Fazit

Gutes Social Media Monitoring gibt dir tiefe Einblicke in die Wahrnehmung deiner Kunden und Zielgruppe. Es schafft ein solides Fundament für deine (Social Media) Strategie und erweitert die Perspektive für alle deine Marketing Kanäle.

Abhängig von Ressourcen und Budget, stehen mit verschiedenen kostenpflichtigen und kostenfreien Social Media Monitoring Tools sowie Full-Service Anbietern, für jeden Bedarf die richtigen Lösungen am Markt bereit.

Wie sind deine Erfahrungen mit Social Media Monitoring? Nutzt du eines der gelisteten Tools oder hast du vielleicht sogar eine andere Empfehlung? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.